Monat: November 2018

verrucht & zugenesselt

verrucht & zugenesselt

Fiel mir doch nicht neulich eine Tüte geröstete Brennnesselsamen in den virtuellen Einkaufskorb. Die winzigen Kügelchen gelten als heimisches Superfood und sind doch auch nur die Wiederentdeckung uralten Heil- und Ernährungswissens. Vor allem für den Stoffwechsel soll die Nessel gut sein, als Bestandteil von Nieren- 

Quittenbrot

Quittenbrot

Wenn meine Großmutter ein Glas ihres Quittengelees öffnete (manchmal gab es sogar eines zum Mitnehmen, ganz für mich alleine), war das jedesmal ein Fest, weil etwas ganz Besonderes. Die hütete sie wie einen Schatz. Nachdem ich das erste mal selbst Quitten verarbeitet hatte, wusste ich 

Macadamias

Macadamias

Wer den Newsletter abonniert hat, kennt dieses Rezept bereits… Im Newsletter gibt es zum einen exklusive Rezepte, die nur dort veröffentlicht werden zum anderen Vorabveröffentlichungen, wie dieses hier. Ich muss gestehen, ich bin ein Nussmonster. Eine -gute- Vollmilchschokolade mit ganzen Haselnüssen lebt bei mir nicht 

Gastbeitrag Walter Charzewski Lobminger

Gastbeitrag Walter Charzewski Lobminger

Walter, den ich aus dem Grillsportverein kenne, röstet und vertreibt von Berufs wegen Kaffee und ist in der Mikrobiologie bewandert. Von ihm hatte ich das Rezept für die Polsterzipf, eine gar verführerische Köstlichkeit. Ein weiteres seiner Backwerke ist das von ihm entwickelte Lobminger, ein saftiges, wohlschmeckendes Schwarzbrot, 

Ruchpärle

Ruchpärle

Der Bäcker meiner Kindheit, von dem ich in „über wildes Brot“ erzähle, hatte sogenannte „Pärle“ im Angebot. Paarweise zusammengebackene Brötchen mit dünner, splittriger, sehr dunkel ausgebackener Kruste und großporiger Krume, wahlweise mit oder ohne Kümmel, in der Schweiz sind das wohl Buerli. Die waren, eins