Neuste Beiträge

Gastbeitrag Regina Jordan Ruchbergli

Gastbeitrag Regina Jordan Ruchbergli

Ab und an gelingt es mir, jemanden zu einem Gastbeitrag zu bewegen, diesmal konnte ich meine Freundin Regina, mit der mich eine langjährige Freundschaft verbindet, dazu zu überreden… Regina:2014 habe ich mit der Brot- und Brötchenbackerei begonnen, zum einen weil ich Brot und Brötchen liebe,…

Apfel-Korn-Brötchen

Apfel-Korn-Brötchen

Der „Satteltaschen“ wegen verzichte ich zwischen Neujahr und Ostern in der Regel auf Alkohol, ich bin also nicht auch noch unter die Schnapsbrenner gegangen. Die Apfel-Saaten-Brötchen von vorletzter Woche hatten es meinen Gästen angetan, mir auch…Vor allem die Kombination von herb und süß fand ich…

Schwedenkruste

Schwedenkruste

Man sagt ja, das Internet entfremde die Menschen voneinander. Alle säßen nur noch vor den Rechenknechten oder starrten in ihre smartphones, in Foren werde mehr übereinander als miteinander geredet. Die Genese dieses Rezeptes zeigt, dass das Netz auch ein Netzwerk sein und Menschen zusammenbringen kann.Ølandweizen…

Apfel-Saaten-Brötchen

Apfel-Saaten-Brötchen

Langsam werden die Vorratsäpfel ein bisschen schrumpelig, es sind auch nicht mehr viele. Nach dem Mastjahr in 2018 war die Apfelernte letztes Jahr eher mau. An meinem bevorzugten „Ungenutztefalläpfeleinsammelplatz“, einer Parkbucht an einer ganz kleinen Landstrasse mit Rastplatz, an dem drei ganz alte, völlig verwilderte…

Panettone-                                eine Weihnachtsgeschichte in Bildern

Panettone- eine Weihnachtsgeschichte in Bildern

Dem Vernehmen nach soll der Panettone eine Notlösung gewesen sein. Dem Koch eines erlesenen Festmahles war das Dessert mißraten, ein Küchenjunge namens Toni rettete das Mahl und den Koch mit einem selbstgebackenen Kuchen, dem pane di Toni. Im letzten Jahr hatte ich mich erfolglos daran…

Karotte-Walnuss-Brötchen

Karotte-Walnuss-Brötchen

Dinkel, Karotten und Nüsse sind eine Kombination, die sich perfekt ergänzt. Und meine Schwiegertochter liebt Brötchen mit diesen Zutaten. Für den gemeinsamen Urlaub habe ich deshalb „schnell mal“ ein neues Brötchenrezept daraus gestrickt.Die Karottenraspel erfordern zwar ein wenig Jonglage mit dem Wasseranteil, das ist aber…

Maiskasten

Maiskasten

Mein Enkelkind kommt mich besuchen (seine Eltern bringt es mit), ich freue mich schon so auf die Kleine!Ganz Abkömmling der Familie großmütterlicherseits, also von mir, steht sie auf Brot. Andere Sachen schiebt sie schon mal mit leicht entrüstetem „mag ich nicht-weg damit- Blick“ zur Seite…

Buttermilchbrötchen

Buttermilchbrötchen

Das ist ein megaeinfaches Rezept und sehr gut auch für Anfänger geeignet. Eigentlich ist Buttermilch ja sowas wie ein „Abfallprodukt“, sie entsteht, wenn man Sahne zu Butter weiterverarbeitet und sich die festen und die flüssigen Bestandteile der Milch voneinander trennen. Zum Entsorgen ist sie allerdings…

Gofiobrot

Gofiobrot

In der Hobbybäckerszene wird gerade farina bóna gehyped. Gibt es „nur“ in einem abgelegenen Schweizer Tal und inzwischen bei einem einzigen Importeur in Deutschland. Bei der Beschreibung des gerösteten Maismehls dachte ich mir, das kennst Du doch… Und zwar als Gofio, ein Grundnahrungsmittel der Guanchen,…

Brot mit schwarzen Bohnen

Brot mit schwarzen Bohnen

Wie so einige meine Rezepte hat auch dieses eine ganz besondere Entstehungsgeschichte.Zufällig hatte ich von einer Textildesignerin erfahren, dass man mit der Einweichflüssigkeit von schwarzen Bohnen, ein wesentlicher Bestandteil der südamerikanischen Küche, Wolle blau färben kann. Natürlich wollte ich wissen, was schwarze Bohnen im Brotteig…

Maronenbrötchen

Maronenbrötchen

Es bleibt herbstlich. Neben Kürbis sind es Maronen, die mir den Übergang in die kalte Jahreszeit versüßen. In der Nähe zur Schweizer Grenze aufgewachsen, war es für mich in Kinder- und Jugendtagen immer ein Fest, wenn es Sonntagnachmittag im Café Vermicelles gab. Das mag ich…

Schwabenkruste

Schwabenkruste

Den Schwaben wird ja ein Übermaß an Sparsamkeit nachgesagt, das kann ich nicht bestätigen. Meine schwäbische Schwiegermutter ist überaus großzügig. Lebensmittelverschwendung ist mir allerdings ein Graus (schwäbisch für Gräuel), deshalb versuche ich Reste erst garnicht entstehen zu lassen und wenn doch, sie zumindest sinnvoll zu…