Backen mit Sauerteig, wilder Hefe & mehr

Neuste Beiträge

Grimms Brötchen

Grimms Brötchen

Das Grimmsche Märchen vom Topf, der auf Kommando süßen Hirsebrei kocht, so dass das arme Mädchen nebst Mutter nie mehr Hunger leiden muss, dafür aber das ganze Dorf im süßen Brei untergeht, ist lange in Vergessenheit geraten. Genau so lange fristete der Hauptdarsteller der Story […]

Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen

Nachdem der späte Frost im vergangen Jahr vielen Gartenfrüchten den vorzeitigen Garaus gemacht hatte -in meinem Garten gab es nicht eine einzige Frucht, die hätte ausreifen können- hängen Sträucher und Bäume in diesem Jahr überbordend voll und bescheren reiche Ernten…sofern die Wespen nicht schneller sind. […]

Samareiner Luftikusse

Samareiner Luftikusse

Die Vorlage für dieses Rezept stammt von Dietmar Kappl, ich habe es auf Dinkel umgebaut, ein klein wenig dran gebastelt und darf es mit des Meisters freundlicher Genehmigung hier verwenden. Herausgekommen sind unglaublich luftige Brötchen,  Luftikusse eben. Ich hatte noch einen Rest Holunderblütenhefewasser, das den […]

Urstoffe und andere Raritäten

Urstoffe und andere Raritäten

Seit mehr als 25 Jahren backe ich mit Dinkel. Mit der Zeit habe ich gelernt, dass es solchen „Dinkel“ und anderen „Dinkel“ gibt und man ihn nicht mehr automatisch mit Urgetreide gleichsetzen kann, weil es Sorten gibt, in die Weizen eingekreuzt wurde. Bei der Auseinandersetzung […]

Picaccia

Picaccia

Es stand eine größere Familienfeier an, ich hatte versprochen Brot und Brötchen zu liefern. 50 Gäste am einen, 30 am anderen Tag, das war dann schon ein wenig eine Herausforderung. Zum Glück hatte sich eine liebe Freundin bereit erklärt mir zu helfen. Wer gut arbeitet […]

Sommertarte

Sommertarte

Tarte, Salzkuchen, Wähe, das sind Hitzekuchen, die der Holzofenbäcker als erstes nach dem Ausräumen und Hudeln des Ofens einschiesst. Leider habe ich keinen Holzbackofen…seufz…stattdessen einen elektrischen Steinbackofen anzuschaffen war eine Vernunftentscheidung. Ich habe einfach nicht die zeitlichen Kapazitäten, um einen richtigen Holzbackofen sinnvoll und effizient […]

Buttermilchflockies

Buttermilchflockies

Buttermilch ist ein Nebenprodukt der Butterherstellung. Bei der Produktion von Butter wird Sahne geschlagen, die Eiweißhüllen um die in der Sahne enthaltenen Fettkügelchen werden dabei zerstört und die Butterkörner verklumpen. Die dabei austretende Flüssigkeit ist Buttermilch. Sie enthält die gleiche Menge an Nährstoffen wie normale […]

Pita

Pita

Eigentlich ist es viel zu heiß zum Essen und erst recht, um etwas zu Essen zu machen…also ist möglichst wenig Aufwand gefragt. Jetzt stand da ein Pfefferminzblütenhefewasser rum, das laut und vernehmlich danach verlangte verbacken zu werden. Der Duft, der beim Öffnen aus der Flasche […]

Kaffee, Körner und ein Nachbau

Kaffee, Körner und ein Nachbau

Fast immer erfinde ich meine Rezepte selbst, manchmal nutze ich aber auch interessante Vorlagen, so wie diese hier: https://tomthebaker.com/2018/06/01/toms-pain-cafe-graines-eine-ode-an-frankreich-den-genuss-und-das-leben/     Natürlich nur mit freundlicher Erlaubnis des Urhebers. Allerdings musste die Rezeptur noch auf Dinkelmehl und seine besonderen Eigenschaften sowie auf einen Hefewasserpolish umgebaut werden, das Original arbeitet […]

Andengold

Andengold

Die Anden sind die Heimat des Quinoa, eines Fuchschwanzgewächses, von dem nicht nur  die Samen essbar sind. Wegen seines hohen Eiweißgehaltes ist das Pseudogetreide vor allem bei Veganern und Vegetariern beliebt, findet sich im Müsli oder als gegarte Beilage und ist auch als Inkareis bekannt. […]

Soloauftritt Karotte

Soloauftritt Karotte

Nachdem das mit dem Kartoffelsauerteig so gut geklappt hatte, wollte ich es wissen. Erstmal habe ich Nährwerttabellen nach dem Glucosegehalt von Gemüse durchsucht und bin, nicht wirklich überraschend, bei Karotten gelandet. Die essen ja auch kleinere Kinder gern, sogar roh, weil sie so süß schmecken. […]

Lupinchen

Lupinchen

Lupinen sind wahre Alleskönner. Sie dienen als Gartenschmuck und blühen in zahlreichen Farben. In der Landwirtschaft schätzt man sie als Gründung, die Pflanze reichert den Boden mit Stickstoff an und als Viehfutter. Dass man die Samen der schmucken Lupinen auch essen kann, wussten schon die […]